So funktioniert’s: Video ansehen

Stellen Sie hier Ihre Frage.

Die Antwort erhalten Sie als persönliches Video von Ismail Ertug.

140

Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen persönlichen Daten zur Beantwortung meiner Frage verarbeitet werden. Mein eingebener Name kann auf dieser Website und in anderen Medien in Verbindung mit meiner Frage genannt werden. Meine E-Mail-Adresse dient lediglich zur direkten Beantwortung personenbezogener Fragestellungen per E-Mail und wird nicht veröffentlicht oder anderweitig genutzt werden.

„Warum kümmern sich die meisten europäischen Politiker nur darum, dass es den Banken und Konzernen gut geht? (s.TTIP etc.)“

Wilfried Wittig

„Wie stehen Sie zu TTIP und den geplanten "unabhängigen " Schiedsgerichten?“

Hartmut Kiesel

„wird das jetzt das letzte Geld sein, dass Griechenland von uns bekommt oder bleibt es ein Fass ohneBoden?“

Marianne Christoph

„Sehr geehrter Herr Ertug, wozu braucht TTIP Sondergerichte? wir haben doch eine funktionierende Gerichtsbarkeit? mit freundlichem Gruß.“

Matthias Willberg

„Werden Sie dem CETA Abekommen in aktueller Form laut Presseinformationen (insb. Investorenschutz) zustimmen?“

A. Wilhelm

„Hallo Herr Ertug, was machen Sie, um die Verschwendung von Geld und Ressourcen durch den stetigen Wechsel nach Strassburg zu beenden.“

Sefan Seiden

„Hat die SPD eine Meinung zu der relativ unbekannten TTIP-Alternative ATM (Alternative Trade Mandate) und wenn ja, welche?“

Jonas

„Wie steht die SPD zu dem Umweltschutz in Europa und wie will man was erreichen - auch in Hinblick auf das Freihandelsabkommen?“

Jonas

„Hallo Herr Ertug! Warum ist die Erhaltung der gemeinsamen Währung alternativlos?“

Andreas Kunz

„Was können wir gegen TTIP machen? Was machen Sie konkret?“

Anna Zimmer

„Was bringt das Freihandelsabkommen für Vorteile?“

Alexander Z

„Herr Ertug, wie stehen Sie zum Freihandelsabkommen TTIP der EU mit den USA? “

Josef H.